Samstag, 22 August 2020 20.00 Uhr
Kino

Oliver Onions LIVE! + Sie nannten ihn Spencer (Comedy-Version)

Samstag, 22 August
Beginn 20.00 Uhr
Einlass ab 18.30 Uhr
+
Details
Dokumentarfilm
125 Minuten Minuten
FSK: AB 0 JAHREN / TRAILER: AB 6 JAHREN
D 2017

Oliver Onions Record Release Auftritt
Jeder kennt ihre Ohrwürmer, wie das von Roland Kaiser gecoverte „Santa Maria“ oder das unvergleichliche „Flying through the air“ aus Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle, sowie „Dune Buggy“ aus „Zwei wie Pech und Schwefel“.
Die Brüder Guido and Maurizio De Angelis, auch bekannt als Oliver Onions, gehören neben dem kürzlich verstorbenen Ennio Morricone zu den erfolgreichsten italienischen Soundtrack-Künstlern aller Zeiten.

Sie schrieben über 170 Filmmusiken, darunter für zahlreiche Filme mit Bud Spencer und Terence Hill. Auch heute noch sind sie voller Power aktiv und wir freuen uns umso mehr, sie für die exklusive Deutschlandpremiere für den folgenden Record Release bei uns bei den Filmnächten begrüßen zu dürfen. Denn unter den großen Hits, die sie am Elbufer aufführen, ist eine lange in den Archiven verschollene geglaubte Aufnahme, die erst am 24. Juli veröffentlicht wird:

Das von Bud Spencer selbst gesungene „Banana Joe“ aus dem gleichnamigen Film von 1982, nochmal neu aufgenommen mit Oliver Onions.

Wir freuen uns auf einen tollen Doppel-Auftritt bei uns – am 21. und 22. August 2020. Im Anschluss laufen für alle Film- und SpencerHill-Fans das legendäre „Zwei wie Pech und Schwefel“ (21.8.) und die berührende Dokumentation „Sie nannten ihn Spencer“ (22.8.).


Sie nannten ihn Spencer (Comedy-Version)
Regie: Karl-Martin Pold
Darsteller: Bud Spencer, Terence Hill, Marcus Zölch

Inhalt:

Knapp ein Jahr nachdem Bud Spencer (1929-2016) verstorben ist, kam die Dokumentation Sie nannten ihn Spencer in die deutschen Kinos. Nun wird die Dokumentation mit neuer Synchronisation und neuen Szenen als Comedy-Fassung erneut auf der großen Leinwand gezeigt.

Mischung aus Road-Movie und Dokumentation über Schauspielikone Bud Spencer: Zwei riesige Bud-Spencer-Fans, Marcus Zölch und Jorgo Papasoglou, versuchen sich ihren Lebenstraum zu erfüllen, nämlich ihr Idol einmal persönlich kennenzulernen. Dazu unternehmen die beiden Freunde eine Reise quer durch Europa, bei der sie zahlreiche Weggefährten von Carlo Pedersoli, wie Spencer mit bürgerlichem Namen heißt, treffen, darunter dessen kongenialen Leinwandpartner Terrence Hill oder Hills deutschen Synchronsprecher Thomas Danneberg. Gleichzeitig gelingt Regisseur Karl-Martin Pold jedoch auch ein Porträt der Schauspielikone Bud Spencer, der vor, neben und nach seiner Filmkarriere noch zahlreiche andere Berufe ausübte, etwa olympischer Schwimmer, Schriftsteller, Erfinder und Modedesigner. Und am Schluss ihrer Reise wartet auf Marcus und Jorgo dann ein ganz besonderes Zusammentreffen…

(Quelle: filmstarts.de)


Bitte beachten Sie das Jugendschutzgesetz und die Altersfreigabe (FSK).

Ende ca. 23.45 Uhr